Übergabe Anteile Energieplattform AG

1. Juni 2022
Medienmitteilung SAK vom 01.06.2022:

Die SAK (St. Gallisch-Appenzellische Kraftwerke AG) verkauft per 31. Mai 2022 rund vier Prozent ihrer Anteile von der Energieplattform AG (EP AG) an die Technischen Betriebe Wil (TBW). An der gestrigen GV übergibt auch der bisherige Verwaltungsratspräsident Jürg Brumann sein Amt an Cornel Loser (CFO SAK). Das Energiebeschaffungsunternehmen ist im gemeinschaftlichen Besitz von heute insgesamt 20 Energieversorgungsunternehmen. Die SAK hält als Haupt-aktionärin neu rund 77 Prozent der Geschäftsanteile.

Mit dem heutigen Verkauf von vier Prozentanteilen der EP AG von der SAK an die TBW wird das Energiebeschaffungsunternehmen mittlerweile von insgesamt 20 Energieversorgungsunternehmen (EVU) geführt. Die SAK ist auch nach dem Teilverkauf ihrer Besitzanteile mit rund 77 Prozent Hauptaktionär der EP AG. Mit der gestrigen GV wechselt auch das Präsidium des Verwaltungsrats – Jürg Brumann übergibt sein Amt per 31. Mai 2022 an Cornel Loser. Brumann war als Verwaltungsratspräsident und Delegierter der EP AG federführend im Aufbau des Unternehmens und leitete dieses seit mehr als acht Jahren. Die Aufnahme der TBW war für ihn ein logischer Schritt, wie er sagt: «Es freut mich sehr, die TBW zu den geschätzten Mitbesitzern zählen zu dürfen. Die EP AG wurde von der SAK zusammen mit mehreren EVU aufgebaut und startete ihre Geschäftstätigkeit im Januar 2014. Die TBW waren von Anfang an wichtiger Partner unseres Beschaffungs-Pools und schon damals an einer Beteiligung interessiert – heute klappte es. Beim Aufbau der EP AG war es uns ein wichtiges Anliegen, dass die Firma von allen Beteiligten als gleichwertige Partner gemeinsam betrieben wird. Zusammen mit den TBW sind heute 20 EVU an der Firma beteiligt. Es freut mich, dass mit meiner letzten Amtshandlung als Verwaltungsratspräsident diese Aufnahme klappte.»
 

Weitere EVU-Aktionäre gesucht

An der gestrigen Generalversammlung der EP AG übergab Jürg Brumann offiziell das Präsidium des Verwaltungsrats an Cornel Loser, CFO der SAK. Die Aufnahme des neuen Amts ist eine spannende Herausforderung, wie er sagt: «Ich freue mich sehr, mit meinem neuen Amt die Weiterentwicklung der Produkte und Dienstleistungen der EP AG voranzutreiben. Gleichzeitig versuchen wir weitere EVU als Aktionäre zu gewinnen – mit den TBW haben wir einen zusätzlichen wichtigen Partner in unsere Firma integriert. Gemeinsam stärken wir die EP AG nachhaltig, was insbesondere im heute volatilen Strommarkt für beide Seiten von Vorteil ist.»

Für die TBW bietet die Beteiligung sowohl strategische als auch operative Vorteile, wie Marco Huwiler, Geschäftsleiter Technische Betriebe Wil, erklärt: «Es ist wichtig, dass wir künftig in grösseren Einheiten denken und regionale Geflechte oder gar eine Ostschweizer Verbundenheit aufbauen und die Positionierung vor allem auf die Strommarköffnung fokussieren. Ich würde es sehr begrüssen, wenn sich weitere EVU an der EP AG anschliessen.»

Übergabe Anteile Energieplattform AG
V.l.n.r. Roman Melliger (Leiter Energieplattform AG), Marco Huwiler (Geschäftsleiter Technische Betriebe Wil) und Jürg Brumann (Abtretender Verwaltungsratspräsident und Delegierter Energieplattform AG) freuen sich über die neue Beteiligung (Bild: SAK).